The eastern piano Project

  • Baden

  • gr

Die Stelle des Pianos innerhalb der klassischen Studien verbindet sich mit dessen emblematischer Rolle in der Historie der Westlichen Musik. Eine alternative Annäherung, mit Schwerpunkt auf die Gegenwart, verursacht deshalb ein Wiederaufleben des Interesses junger Studenten, der Pianisten und des Publikums. Das Project des populären Pianos orientiert sich auf das städtische populäre Repertoire, wobei sowohl das pianistische Repertoire wie auch die Performance Technik erkennbare Merkmale aufweisen.

Alle Arten von Stereotypen, vor allem die am meisten vereinfachten Dipole (traditionell-modern, Ost-West, Griechisch-ausländisch, scholar-populär) und ihre kanonisierten Urbilder werden entwaffnet.  Dieses Verfahren hat ein besonderes Interesse, da im Grunde die ursprünglichen Stücke zerlegt und wieder zusammengesetzt werden und das zum Großteil während der Ausführung.

  • Nikos Ordoulidis

    PIANO

Zurück zur Konzertliste