Harfe-Kanun Begegnung

  • Baden

  • ch
  • gr

Mit einer Geschichte von über 5 000 Jahren ist die Harfe eines der ältesten Musikinstrumente, das heute noch gespielt wird. Während des Mittelalters war sie das Lieblingsinstrument der Könige und Adligen schlechthin. Zur Instrumentenfamilie der Harfe gehört auch das Kanun, da die Musiker oft neben den Plektren (mit denen sie die melodische Linie spielen) auch die Finger benutzen, um Klang zu produzieren. Dieses Instrument hat ebenso seine Wurzeln in der Antike und insbesondere im Monochord des Pythagoras.

Diese zwei Harfeninstrumente, jedes aus seiner andersartigen Musikwelt, experimentieren und diskutieren auf der Bühne, indem sie ihre Klänge in Liedern aus dem Mittelmeerraum (und mehr) austauschen. Sie erschaffen eine ideale und gleichzeitig sehr besondere Kombination und umarmen mit ihrem edlen Klang die samtweiche Stimme der Sängerin des Ensembles.

Lea Knecht an der Harfe hat eine lange Laufbahn in der klassischen Musik als Mitglied von Sinfonieorchestern. Durch ihre virtuose Spieltechnik zeigt sie die Möglichkeiten ihres Instruments. Alkis Zopoglou am Kanun kommt aus der Welt der traditionellen griechischen Musik und den Traditionen des Ostens und hatte bereits viele fruchtbare Zusammentreffen mit MusikerInnen auf der ganzen Welt. Dafni Kokkini wird mit ihrem Gesang ihre Theater- und Musikerfahrung auf die Bühne bringen und die gespielten Melodien mit ihrer besonderen Stimme umarmen.

  • Lea-Magdalena Knecht

    HARFE

  • Daphne Kokkini

    GESANG

  • Alkis Zopoglou

    KANUN

Baden

Datum & Zeit

27.05.2018 | 18:00

Ort

Musikraum Anixis, Oberstadtstrasse 10a, 5400 Baden

Anfahrt

Preis

CHF30,00 In den Warenkorb

CHF30,00 In den Warenkorb

Zurück zur Konzertliste