Canto Alentejano & Fado

  • Zurich

  • Bern

  • pt

Portugal ist die Heimat zweier Musikgenres, die beide den Status des immateriellen kulturellen Erbes der UNESCO geniessen: dem Fado und dem Cante Alentejano.

Der weltweit bekannte Fado wird hauptsächlich mit Lissabon in Verbindung gebracht (und mit Coimbra, dessen besonderer Fado mit den Studenten der Universität verbunden ist) und weckt meistens Gefühle der Traurigkeit, der Sehnsucht und dem symbolträchtigen und unbeschreiblichen Gefühl der portugiesischen «Saudade» (Weltschmerz). Fado ist aber viel mehr als Weltschmerz, es kann auch über Freude, Poesie, über die Reize von Lissabon gesungen werden. Und es gibt mehrere Formen davon, z.B. den lebhaften Fado Corrido, den düsteren Fado Menor oder sogar den Fado Cigano, den Gypsy-Fado…

Der Fado ist urbane Musik, während der Cante Alentejano, aus der Alentejo-Region stammend, auf dem Land entsteht. Zentrale Themen der Lieder sind das Land, landwirtschaftliche Arbeiten, das Gemeinschaftsleben und natürlich das Flirten. Normalerweise wird er als Chorgesang aufgeführt, von Männer- oder Frauengruppen oder auch gemischt. Vor einigen Jahrzehnten geriet er in Vergessenheit, da die Region einen sozioökonomischen Wandel und eine Landflucht erlebte. Sehr junge Künstlerinnen und Künstler, die ihr Kulturerbe mit viel Respekt und Wissen pflegen, haben den Cante Alentejano jedoch wiederbelebt.

  • Bruno Chaveiro

    PORTUGUIESISCHE GUITARRE

  • Bernardo “Buba” Espinho

    GESANG, GUITARRE

  • António Caixeiro

    GESANG

  • Luís Caixeiro

    GESANG

Zurich

Datum & Zeit

10.03.2018 | 20:00

Ort

Theater STOK, Hirschengraben 42, 8001 Zurich

Anfahrt

Preis

CHF40,00 In den Warenkorb

CHF40,00 In den Warenkorb

Bern

Datum & Zeit

11.03.2018 | 20:00

Ort

ONO, Kramgasse 6, 3011 Bern

Anfahrt

Preis

CHF40,00 In den Warenkorb

CHF40,00 In den Warenkorb

Zurück zur Konzertliste